1. Dezember 2017

Mürbeteig Plätzchen


Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit möchte ich auf Plätzchen nicht verzichten. Besonders schön ist es wenn es in der ganzen Wohnung nach gebackenem duftet. Ein weiteres Highlight ist das Verzieren der Plätzchen. Mit Schokolade, Nüssen und bunten Streuseln entstehen so kleine, leckere Kunstwerke. Ein Klassiker unter den Plätzchen sind die Mürbeteig Plätzchen. Die Zutaten sind überschaubar und schon kann's losgehen:


Backzutaten:



  • 500 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Ein Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:


  1. Alle Zutaten zu einem Mürbeteig verkneten und ein bis zwei Stunden in den Kühlschrank, kalt stellen.
  2. Backofen vorheizen.
  3. Mürbeteig 5 mm dick ausrollen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche. 
  4. Plätzchen ausstechen.
  5. Bei 175°, 10 bis 12 Minuten backen.
  6. Nach dem Backen die Plätzchen mit Schokolade verzieren oder pur genießen. Ich habe mich für fertige Dekorationskuvertüre entschieden und diese auf die noch warme Plätzchen gelegt. Abkühlen lassen. Guten Apetit!






Seit gespannt auf weitere kreative Papiermomente hier auf meinem Blog und bleibt neugierig.

Herzlichst, Wiola.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen