24. Juli 2016

Garage aus Papprollen


Mit Kindern gemeinsam etwas zu gestalten macht Spaß. Kinder sind beim freien Gestalten kreativ, neugierig und fröhlich. Sie probieren die unterschiedlichen Materialien gerne und mit viel Phantasie aus. 
Mit einfachen Materialien und ein weinig Anleitung von einem Erwachsenen, werden nicht nur die motorischen Fertigkeiten des Kindes geschult, sondern auch das Selbstwertgefühl gestärkt. Denn wer kann von sich schon behaupten eine Garage selbstständig erbaut zu haben?
Es ist immer ein gutes Gefühl, etwas eigenständig Geschaffen zu haben. Und einen weiteren positiven Effekt hat dieses Bastelprojekt mit Papprollen außerdem, alle Autos finden einen Platz! Fern ab vom Fußboden.
Los geht's!



Bastelmaterial


  • ein Karton (zum Beispiel von Kornflakes)
  • Papprollen
  • Klebeband
  • Schere
  • Heißkleberpistole
  • Bastelfarbe, Buntpapier, Sticker, Stempel...



Bastelanleitung







1.) Die ersten Arbeitsschritte mit Schere und Heißkleberpistole, sollten zur Sicherheit von einem Erwachsenen ausgeführt oder zumindest unterstützend begleitet werden.
Schneiden Sie als erstes mit der Schere eine Seite vom Pappkarton ab (siehe Foto).



2.) Verkleben Sie als nächstes lose Kartonenden mit Klebeband, so dass rundherum ein stabiler Karton entsteht. Anschließend werden die Papprollen mit der Heißkleberpistole in den Karton geklebt.



4.) Um den Karton farblich bunt zu gestalten lassen sich jetzt Buntpapier, Bastelfarbe oder Sticker kreativ einsetzen. 


Sind alle gestalterischen Wünsche erfüllt, können die erste Autos in die Garage einziehen. So groß wie die Garage aus Papprollen ist, bietet sie vielen Autos einen Stellplatz. Praktisch und dekorativ für jedes Kinderzimmer.




Seit gespannt auf weitere Papiermomente von mir und bleibt neugierig.





Gefällt dir mein Blog?

Dann  freue ich mich über einen Kommentar von dir. 




Danke!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen