2. Juli 2016

Der Storch




Der Weißstorch


Störche sind in Deutschland weit verbreitet. Jedes Kind kennt diesen großen schwarz - weißen Vogel, mit dem roten Schnabel und den langen roten Beinen. Durch sein Schnabelklappern, wird er oft auch Klapperstorch genannt. 


Störche sind Fleischfresser. Sie ernähren sich von Insekten, Mäusen, Fröschen und Fischen. Bei der Nahrungssuche schreitet der Storch durch Wiesen und Sumpflandschaften.
Der Storch ist ein Zugvogel und legt weite Flugstrecken zurück, zwischen seinen Brutquartieren und Winterquartieren. In Deutschland ist der Weißstorch ein typischer Sommervogel.





Zahlreiche Fabeln, Lieder, Märchen und Legenden machten den Storch berühmt. In Europa gilt er beispielsweise als Überbringer von Babys. 


Wissenswert:


Städte mit besonders vielen Storchenpaaren, werden von der Stiftung EuroNatur seit 1994 mit dem Titel 'Europäisches Storchendorf' ausgezeichnet.


Das Storchennest auf meinen Fotos entstand übrigens im Zoo Osnabrück. In Bremen habe ich leider noch kein Storchennest entdeckt. Dafür aber schon einige Störche. 

Seit gespannt auf weitere Erlebnismomente von mir und bleibt neugierig.




Gefällt dir mein Blog?

Dann  freue ich mich über einen Kommentar von dir. 



Danke!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen