28. Juni 2016

Leuchtturm selbst gestalten


Sommer, Sonne und das Meer. Für mich die schönste Art Urlaub zu machen. Von Bremen ist der Weg zur Küste nicht weit. Natürlich finden sich dort auch vereinzelt Leuchttürme. Typischerweise in rot - weiß gestaltet. Genauso wie der von mit selbst gebastelte Leuchtturm. 
Das Beste, es ist ein wunderbares Recycling Projekt das auch sehr gut als Geschenk genutzt werden kann. Denn der Leuchtturm ist von innen hohl. Perfekt für kleine Präsente. Und los geht's!


Das brauchst du:


  • leer Chipsdose aus Pappe
  • Buntpapier
  • Klebstoff & Schere
  • Basteldraht & Drahtzange
  • Stifte
  • Vogelmotive






Bastelanleitung


1.) Leuchttürme gibt es in den verschiedensten Farben. Für meinen habe ich mich ganz klassisch für rot und weiß entschieden. Dafür habe ich zunächst die gesamte Papprolle mit weißem Papier umklebt. Anschließend wurden zwei rote und ein schwarzer Papierstreifen zurecht geschnitten. Beim Aufkleben darauf achten, dass die Abstände zwischen den farbigen Papierstreifen identisch sind.

2.) Für den Deckel habe ich einen schwarzen Papierkreis ausgeschnitten. Darauf wurde ein weißer Zylinder geklebt. Als Dach wird erneut ein kleiner schwarzer Papierkreis ausgeschnitten, seitlich eingeschnitten und zu einem Dach geformt. 



3.) Zum Abschluss habe ich Fenster und Türen ausgeschnitten. Mit Stiften werden kleine Elemente aufgezeichnet. Beispielsweise kleine Steine um die Fenster oder eine Türklinke an der Tür. Hier ist Kreativität gefragt. Wie wäre es zum Beispiel mit kleinen Möwen? 



4.) Auf dem Dach habe ich mit Basteldraht und Klebstoff einen kleinen Zaun aufgeklebt. So wirkt der Leuchtturm noch realistischer. Fertig!





Freut euch auf weitere Bastelprojekte von mir und bleibt neugierig!



Gefällt dir mein Blog?

Dann  freue ich mich über einen Kommentar von dir. 

Danke!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen