4. April 2016

Zebrafinken in der Außenvoliere




Zebrafinken sind großartig. Ich mag ihre lebhafte Art und ihre Flugkünste im Schwarm. Besonders gern sehe ich ihnen beim Baden zu und der anschließenden gemeinsamen Gefiederpflege.






Neulich im Tierpark Bassum habe ich Zebrafinken entdeckt die an einigen Apfelstücken knabberten. Zusammen mit Kanarienvögeln und zwei Rotschulterenten flogen sie in einer großen Außenvoliere umher. Wirklich sehenswert.



Zebrafinken in der Außenvoliere

Um das Wohl der Prachtfinken in einer Außenvoliere nicht zu gefährden, sollten einige Maßnahmen bei der Haltung beachtet werden.




Tipps für das Halten von Zebrafinken in der Außenvoliere:

  • Nachbarn informieren.
  • Zebrafinken benötigen eine ausreichend große Außenvoliere, mit Platz zum Fliegen. Fliegen ist wichtig!
  • Wind- und Wettergeschützten Standort wählen. Unbedingt Zugluft vermeiden!
  • Futterschale dort anbringen, wo sie nicht durch Vogelkot beschmutzt werden. 
  • Zebrafinken für die Außenvoliere nicht bei zu großem Temperaturunterschied, vom Haus in die Außenvoliere setzen, zum Beispiel im frostigen Winter. 
  • Schlafplätze oben in der Außenvoliere anbringen.
  • Für frostige Wintertage, benötigen Zebrafinken ein beheiztes Schutzhaus mit mindestens 10 bis 15 Grad.
  • Wasserschalen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ins Schutzhaus stellen.
  • Beleuchtung im Schutzhaus anbringen.
Viel Erfolg und Freude mit dem Großprojekt der Zebrafinken in der Außenvoliere.
Seit gespannt auf weitere interessante Projekte hier auf meinem Blog und bleibt neugierig.


Gefällt dir mein Blog?

Dann  freue ich mich über einen Kommentar von dir. 

Danke!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen