28. April 2016

Maritimer Scherenschnitt


Maritimer Scherenschnitt

Für alle die Kreativität lieben und sehr gerne mit Papier Basteln, ist der Scherenschnitt genau das Richtige! 
Mein maritimer Scherenschnitt war ein kleines Großprojekt, das mir sehr viel Spaß gemacht hat. Neben verschiedenem Bastelmaterial brauch so ein Scherenschnitt vor allem Zeit.



Ich bastel sehr gern mit Papier und auch wenn es beim Scherenschnitt oft mühsam ist und teilweise auch Kraft kostet, ist es meine liebste Freizeitbeschäftigung. 








Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Ein schwarzes Schiff im Wasser mit goldenen Segeln umrahmt von Wellen. Wunderschön, faszinierend und einzigartig. 



Auffallend hübsch sind die vielen kleinen Details. Besonderes Papier verschönert dabei den Scherenschnitt. Und so sieht das Gesamtkunstwerk aus. Ein maritimer Moment auf dem Meer mit Unterwasser Einblick. Traumhaft schön. 


Hier noch einige Tipps für alle die jetzt Lust auf Scherenschnitt bekommen haben:



  • Gutes Bastelwerkzeug ist wichtig, also unbedingt ein scharfes Bastelmesser besorgen. Natürlich ist für das Arbeiten mit dem Bastelmesser eine schneidfeste Unterlage notwendig. 
  • Die Motive habe ich mir übrigens alle vorab mit dem Bleistift aufgezeichnet. Frei Hand hätte ich die Motive nicht so sauber mit dem Bastelmesser ausschneiden können.
  • Die Leinwand, auf dem der Scherenschnitt klebt, habe ich mit Aqrylfarbe, Pinsel und Stempel bearbeitet. 
  • Damit der Scherenschnitt etwas erhaben wirkt, habe ich hinter dem Scherenschnitt mehrere dicke Papierstücke geklebt. So wirkt alles dreidimensionaler.





Freut euch auf weitere Bastelprojekte von mir und bleibt neugierig!



Gefällt dir mein Blog?

Dann  freue ich mich über einen Kommentar von dir. 

Danke!

Kommentare: