18. März 2016

Oktopus aus Papprollen basteln




Wie bastel ich einen Oktopus aus Papprollen?



Mit Papprollen lassen sich wunderbare Kunstwerke basteln! Dabei sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Alles ist erlaubt bei diesem Recycling Projekt und jede Lieblingsfarbe bereichert das Kunstwerk. Diese hübschen Tiere auf den Fotos, wohnen jetzt bei uns im Bad. Ein wahrer Blickfang und ganz einfach zu Basteln. Das Beste, sie sind perfekt für Kinderhände.
Los geht's!


Das brauchst du:

  • Papprollen
  • Wasserfarben & Pinsel
  • Zeitungspapier als Malunterlage
  • Weiße Klebepunkte
  • Schwarzer Edding
  • Schere



Bastelanleitung:


1.) Papprollen in der Lieblingsfarbe mit Wassermalfarbe und Pinsel bemalen.
2.) Alles gut trocknen lassen.
3.) Weiße Klebepunkte aufkleben. Das werden die Augen des Oktopus.
4.) Mit einem schwarzem Edding den Mund und die Augen aufzeichnen.
5.) Mit einer Schere werden jetzt acht Pappstreifen in die Papprolle geschnitten (siehe Foto) und leicht nach außen gebogen. Kindern bitte beim Umgang mit der Schere behilflich sein. Die Pappstreifen werden die Oktopusarme. Fertig!


In der Gruppe sehen die hübschen Tiere sehr dekorativ aus. Mir gefallen sie sehr gut und in unserem Badezimmer sind sie ein farbiges Highlight. 
Dieses Recycling Bastelprojekt ist besonders für Kinder geeignet, weil die Anzahl der einzelnen Bastelschritte überschaubar ist. Außerdem können Kinder beim werkeln individuell ihre Kreativität ausleben. Und das wichtigste, es macht einfach sehr viel Spaß!
Also unbedingt ausprobieren.



Seit gespannt auf weiter Papiermomente von mir und bleibt neugierig. 



Gefällt dir mein 
Blog?

Dann  freue ich mich über einen Kommentar von dir. 
Folge mir auch auf:  Facebook    Instagram    Pinterest

Danke!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen