15. Januar 2016

Rodeln im Harz

Winter im Harz






Ich liebe Schnee und neulich hat es tatsächlich geschneit. Leider bleibt hier in Bremen der Schnee nicht lange liegen, so ist das in Norddeutschland. Deshalb ging die Reise mit der Familie in den Harz. Wunderschöne, weiße Wildnis für ein Wochenende. 


Der Weg hinauf


In Braunlage, mitten im Harz gibt es eine Rodelbahn. Für alle die Spaß am Schnee haben, ist Braunlage genau das richtige Städtchen. Winterurlaub pur in der ursprünglichen Natur! 

Der Wurmberg in Braunlage bietet eine Rodelbahn mit 1700 Meter länge. Wirklich sehr gut ist, dass jeder Schlitten ausleihen kann. Wir haben pro Schlitten 6 Euro plus 30 Euro Pfand bezahlt. Der Preis war ok, der Spaß riesig.




Zeit mit meinen Liebsten in der Natur zu verbringen, ist mit das Schönste was es für mich gibt. Am Freitag sind wir gestartet und bereits auf der Hinfahrt schneite es. Beste Voraussetzungen für einen kurzen Winterurlaub im Harz.




Die Vielfalt des Winters ist groß, sowohl in der Hansestadt Bremen, als auch in der Harzer Natur. Besonders der weiße Schnee und die damit verbundene Kälte verwandeln Bäume, Häuser, Straßen, Tiere und Menschen. Das beeindruckt mich jeden Winter aufs neue. 





Mit wetterfester Kleidung und zwei Schlitten hatten wir jede Menge Spaß auf der Rodelbahn. Am Anfang bin ich manchmal noch vom Schlitten gefallen. Hört sich lustig an, aber wenn die Geschwindigkeit stimmt, landet jeder früher oder später mindestens einmal im Schnee. Und je später es wurde, desto kälter und vereister wurde auch die Rodelbahn. Was dazu führte, dass der Schlitten immer schneller wurde. Ein riesen Spaß für die ganze Familie.





Immer wieder beeindruckend für mich sind hautnahe Naturerlebnisse. Die Kälte im Gesicht, die warmen Hände im Handschuh, der kristallweiße Schnee auf den Tannen und die Tierspuren am Wegesrand. Grenzenlos schön.





Auf dem Wurmberg



Braunlage liegt nahe Schierke mitten im Naturpark Harz Niedersachsen.
Wer gut zu Fuß ist, kann den Wurmberg hinauf wandern. Das haben wir auch geschafft! Und ich war so stolz auf meine Familie und mich, denn durch den Schnee, war es oft nicht einfach den Wurmberg hinauf zu wandern.

Oben angekommen ist die Aussicht jedoch atemberaubend schön und bei klarer Sicht, ist der nahe gelegene Brocken zu erkennen. 
Wir waren am Nachmittag oben und sahen wie die Sonne bereits am untergehen war. Nach einer kurzen Brotzeit, ging es dann wieder hinab. 












Einzigartig und außergewöhnlich war die Wildnis auf dem Berg. 





Mit der Seilbahn ist der Wurmberg sicher und schnell zu erreichen. Besonders in der Hauptsaison ist jedoch die Wartezeit an den Kassen lang.
Die Seilbahn fährt außerdem nur bis in die späten Nachmittagstunden. Gegen 16 Uhr sobald es dämmert, wird der Betrieb eingestellt.







 Die Heimreise

Das Wochenende war wieder einmal viel zu schnell vorbei. Am Sonntag sind wir über Bad Harzburg zurück nach Bremen gefahren. 
Bahnhof Bad Harzburg







Seit gespannt auf weitere Erlebnismomente von mir und bleibt neugierig.




Gefällt dir mein Blog?

Dann  freue ich mich über einen Kommentar von dir. 

Danke!