4. November 2015

Der Turmfalke - Falco tinnunculus



Der Turmfalke - Falco tinnunculus




Das Wetter war sonnig und das ist im November oft selten hier in Bremen. Also haben wir eine Fahrradtour durch die nahe gelegenen Wiesen- und Waldgebiete unternommen. 





Wir fuhren vorbei an Bäumen mit imposantem, goldenem Herbstlaub und taubenetzten Wiesen. Ein perfekter Tag im November. Blauer Himmel, Sonnenschein und ein Käsebrot in der Tasche für den kleinen Hunger zwischendurch. Ein fabelhafter Tag in der Natur.
Bemerkenswert war der Turmfalke den ich unterwegs entdeckte. Er kreiste in der Luft und ließ sich kurz darauf auf einer Baumkrone nieder. Mein Fotoapparat war leider noch in der Tasche, sonst hätte ich mehr als nur zwei Bilder geknipst. So wurden es nur zwei Fotos, bevor der Turmfalke wieder davon flog. Aber die zwei Fotos sind bemerkenswert auch Dank der guten Lichtverhältnisse an diesem Herbsttag.  








Der Turmfalke ist in Europa der häufigste Falke. Er lebt in Kulturlandschaften und brütet bevorzugt auf hochgelegenen Brutplätzen. Der Turmfalke ernährt sich von kleinen Säugetieren, wie beispielsweise Feldmäuse, Maulwürfe aber auch Kleinvögel und Insekten wie Heuschrecken und Eidechsen. Deshalb jagt er überwiegend auf freien Flächen mit niedrigem Bewuchs.
Weitere Informationen finden Sie hier




Nach gut drei Stunden in der Natur fuhren wir, ausgepowert aber glücklich wieder nach Hause. 




Fahrradfahren kann so schön sein. Es ist gesund und ein idealer sportlicher Begleiter im täglichen Leben. Muskelaufbauend, Gelenkschonend und auch für untrainierte geeignet. Mehr Informationen finden Sie auf den Seiten des ADFC und der Apotheken Umschau










Gefällt dir mein Blog?

Dann  freue ich mich über einen Kommentar von dir.

Danke!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen