12. August 2015

Back to basic - Urlaub auf dem Land




Urlaub auf dem Land




Als Großstädter kommt irgendwann der Wunsch auf, Urlaub auf dem Land zu machen. Auch wenn das eigene Herz für die Großstadt schlägt, ein Kurztrip raus in die Natur bringt Entspannung und Erholung. Frische Landluft, selbst gebackenes Brot, Äpfel pflücken im Bauerngarten oder einfach nur eine heiße Tasse Kaffee in der Hand und die Natur genießen. Genau das wollte ich haben. Den ganzen Großstadtstress beiseiteschieben und für ein paar Tage einige schöne Augenblicke auf dem Land verbringen und zur Ruhe kommen.


Back to basic.



Hasen



Und los geht es. Die Koffer waren schnell gepackt und vorsichtshalber habe ich mir Gummistiefel eingepackt. 

Letztlich war der Kurztrip ein Erlebnis. Ich wurde um 5 Uhr vom Hahn geweckt und das Bett war so ungemütlich, dass ich nicht wieder einschlafen konnte. Der Kaffee am Morgen und die Eier von den eigenen Hühnern waren ausgesprochen gut und es entschädigte mich etwas für die miserable Nacht.



Hühner auf dem Land


Hahn




Am Nachmittag gab es selbst gebackenen Kuchen. Wann bitteschön habe ich zuletzt einen Kuchen gebacken? Ja sicher, zu Weihnachten gibt es selbst gebackene Plätzchen, aber ansonsten nutze ich meinen Backofen weniger zum Kuchen backen. Schade eigentlich, denn selbst gebackener Kuchen ist so köstlich.







Im Hühnerstall


Im Hühnerstall - Eier im Nest.



Fasziniert war ich von den Tieren, auch wenn ich mich an den Tiergeruch erst gewöhnen musste. Aber Tierkinder sind wirklich immer ein absoluter Highlight.




Apfelbäume gab es auch, doch waren die Äpfel noch nicht reif. Dafür gab es reichlich Beeren, die so süß schmeckten, dass ich gar nicht genug davon bekam. Tja, was soll ich sagen, das Leben auf dem Land hat wirklich schöne aber auch gewöhnungsbedürftige Seiten.

Hase


Hasen lieben grünes Gras

Hasenkinder im weichen Nest.

Junge Hasen im Eimer auf dem Weg zur Wiese.


Zeit um einfach mal bewusst inne zu halten, fand ich nicht. Dafür war ich viel zu viel in Bewegung um mein Umfeld genauestens zu erkunden. Ich entdeckte so einiges und verbrachte viel Zeit mit meinen Liebsten in der Natur. 


Blick vom Heuboden


Die Tage gingen letztlich viel zu schnell vorbei. Aber ich freute mich auf mein eigenes Zuhause und mein eigenes Bett.
Zuhause angekommen kochte ich mir erst einmal eine Tasse Kaffee und setzte mich auf den Balkon. Das Leben in der Großstadt ist doch ganz schön auch wenn es zeitweise stressig wird. Doch hey, stressige Tag hat jeder Mal. Am nächsten Tag ging fuhr ich mit dem Rad zum nahe gelegenen Blumenbauern und schnitt mir einen Strauß mit Gladiolen um mir ein Stück Natur ins Haus zu holen. Wunderschön blühend und farbenfroh.




Gladiolen in der Vase



Irgendwann werde ich wieder einige Tage auf dem Land verbringen, einfach weil es ein besonderes Erlebnis war.








Gefällt dir mein Blog?

Dann  freue ich mich über einen Kommentar von dir. 

Danke!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen